Die Saison ist noch nicht für alle HEAT-Teams vorbei

Für das Herren Team von HEAT ging die Saison mit der höchsten Niederlage in der Geschichte des Teams zu Ende; im Rückspiel bei den Hamburg Swans schaffte das Team leider keinen Score und verlor mit 0:61 – dennoch können die Jungs stolz auf sich sein. Nach den vielen Spieler-Abgängen zu höherklassigen Teams zu Beginn der Saison und diversen Verletzungen im Laufe der Saison standen im letzten Saisonspiel noch 28 Spieler auf dem Feld, davon 2/3 Rookies. Nun heißt es ersteinmal alle Verletzungen auszukurieren, um dann neu aufbauen und 2018 wieder angreifen zu können.


Das B-Jugend-Team beendete die Saison als Tabellenzweiter, nachdem das Rückspiel bei den Huskies leider aufgrund einer Platzsperre abgesagt werden musste und durch die Trainings zur Hamburger Auswahlmannschaft auch nicht mehr nachgeholt werden kann.


Nur für das Flag Team von Hamburg HEAT ist die Saison noch nicht beendet. Nachdem am 17.09. das Rückspiel gegen die Piokids deutlich mit 32:0 gewonnen wurde, steht das Team um Head Coaches Yann-Erik Ritz und Tim Ole Scheidweiler am kommenden Samstag im Finale um die Norddeutsche Meisterschaft. Das Spiel gegen die Hildesheim Invaders wird im Vorprogramm des DFFL-Bowls auf dem Homefield der Hamburg Pioneers im Jahnring 26 ausgetragen. Kick off ist um 14 Uhr, das Team freut sich über zahlreiche Unterstützung.


Author: Denis Milanovic
Veröffentlicht: 26.09.2017 00:00
Teilen auf: