Zwei „A“s für Hamburg HEAT

So mancher mag sich verwundert die Augen reiben, denn bei Hamburg HEAT laufen auch zwei Spieler mit einem A auf dem Helm auf. „Wer leistet sich denn Importspieler in der vierten Liga?“, mag man sich fragen. Die Antwort ist einfach: Hamburg HEAT nicht. Denn die beiden Neuzugänge sind keine bezahlten Importspieler, sondern Freunde von Head Coach A.J. Brown und daher auf eigene Kosten bei HEAT, um dem Team zu helfen. Klar fanden sich schnell private Wohnmöglichkeiten, um die Kosten für beide Spieler gering zu halten und das Team hilft beiden auch wo immer es geht.


Zum einen spielt Alex Mc Dougle in O- und D-Line für HEAT: „I met Coach Brown a year ago when I was playing in Australia and we shared a few words after the game since we both played overseas and we stayed in contact with each other over the course of the year. I reached out to him a few months ago about playing and when an opening became available he gave me the opportunity to come play for the Hamburg Heat.“


Der zweite Spieler ist Tommy Jones jr. als WR und LB: „Im a USA born College Graduate Traveler, I’ve been to South American, Middle East & Europe. I met AJ Brown in my college days in Oklahoma where we both played College athletic in Football. So we are good friends for a total of a few years now. He told me he was in Europe so I decided to visit a friend. Heard there was football being played here so I wanted to help out and also spread the awareness of American football across Germany.“


Beiden Spielern gefällt es sehr gut in der Stadt und die gesamte HEAT-Family ist sehr froh, sie hier zu haben.

Author: Denis Milanovic
Veröffentlicht: 29.05.2017 00:00
Teilen auf: